News

 

L-GAV für das Gastgewerbe wieder allgemeinverbindlich ab 2017 >mehr...

Geschäftsbericht und Jahresrechnung 2015 präsentieren sich im neuen Kleid. >mehr...

Neuer Gesamtarbeitsvertrag für das Schweizer Gastgewerbe ratifiziert >mehr...

L-GAV unterstützt neu auch das Nachdiplomstudium HF Hotelmanagement mit finanziellen Beiträgen > mehr...

Verhandlungsdelegationen einigen sich auf Vorschlag für neuen Gesamtarbeitsvertrag im Schweizer Gastgewerbe 
> mehr...

Profitieren mit Progresso – Gastgewerbe lanciert Kampagne für die Basisbildung
> mehr...

40 Jahre L-GAV - Gemeinsam für das Schweizer Gastgewerbe
> mehr...

Den Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV) jederzeit griffbereit – Gastgewerbe lanciert eigene App
> mehr...

Art. 18 Feiertage

Ein Mitarbeiter arbeitet ca. 4 Tage pro Monat. Er arbeitet nie an einem Feiertag. Hat er Anspruch auf Feiertagsentschädigung?


Ja. Der Mitarbeiter hat Anspruch auf 6 (0,5 Tage pro Monat) bezahlte Feiertage pro Kalenderjahr. Die Feiertage können ebenfalls mit 2.27% des Bruttolohnes entschädigt werden. Die Feiertagsentschädigung ist auf der Lohnabrechnung separat mit dem entsprechenden Frankenbetrag auszuweisen.

Was muss zuerst kompensiert werden, wenn einem Arbeitnehmer bei der Kündigung noch Ferien, Feiertage oder Ruhetage zustehen?


Im gekündigten Arbeitsverhältnis entscheidet der Arbeitgeber die Reihenfolge der Kompensation von Guthaben.