News

 

Den Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV) jederzeit griffbereit – Gastgewerbe lanciert eigene App
> mehr... (PDF 114 KB)

Überarbeitete Informationsbroschüre zu Aus- und Weiterbildungen online
> mehr...
(PDF 113 KB)

Art. 8 Bruttolohn

  1. Entlöhnungsgrundlage ist der AHV-Bruttolohn gemäss Art. 7 der Verordnung über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV). Diese Definition des Bruttolohnes gilt auch als Berechnungsgrundlage für die Leistungen von Sozialversicherungen.

  2. Zur Berechnung des Bruttolohnes in den nachfolgenden Artikeln ist beim Festlohn vom Bruttolohn des Vormonats, bei variablen Löhnen (insbesondere Umsatzlöhnen und Stundenlöhnen) vom durchschnittlichen Bruttolohn der vorangehenden Anstellungsdauer (höchstens aber von 12 Monaten) auszugehen:

    • Art. 14 Lohnauszahlung
    • Art. 15 Arbeitszeit/Überstunden
    • Art. 16 Ruhetage
    • Art. 17 Ferien
    • Art. 18 Feiertage
    • Art. 19 Bildungsurlaub
    • Art. 20 Bezahlte arbeitsfreie Tage
    • Art. 22 Lohn bei Verhinderung des Mitarbeiters
    • Art. 23 Krankengeldversicherung/Schwangerschaft
    • Art. 25 Unfallversicherung
    • Art. 28 Militär- und Schutzdienst, Zivilschutz

  3. Zur Berechnung des Bruttolohnes pro Kalendertag wird der monatliche Bruttolohn durch 30 geteilt.

> Kommentar zu diesem Artikel...