News

 

Den Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV) jederzeit griffbereit – Gastgewerbe lanciert eigene App
> mehr... (PDF 114 KB)

Überarbeitete Informationsbroschüre zu Aus- und Weiterbildungen online
> mehr...
(PDF 113 KB)

Art. 13 Lohnabzüge

  1. Vom Lohn dürfen nur abgezogen werden:

    • AHV/IV/EO-Beiträge
    • ALV-Beiträge
    • Versicherungsprämien (Art. 23 ff.)
    • Beiträge gemäss Art. 35 lit. h)
    • Mietzins und Verpflegungskosten
    • Quellensteuern
    • Schadenersatzleistungen
    • Vorschüsse
    • Rückforderungen aus Darlehen und ähnlichen Verträgen
    • Betreibungsamtliche Lohnpfändungen
    • Entschädigung bei ungerechtfertigtem Nichtantritt oder Verlassen der Arbeitsstelle

    Weitere zwingende gesetzliche Abzüge bleiben vorbehalten.

  2. Das Recht auf Abzug der Beiträge des Mitarbeiters für AHV/IV/EO,ALV, Kranken- und Unfallversicherung sowie berufliche Vorsorge (Abgrenzungsschwierigkeiten vorbehalten) ist nach zwei Monaten verwirkt.

> Kommentar zu diesem Artikel...